Nabucco's Cape Paperu Resort & Spa Hotel Molukken Indonesien - Komfortables Tauchresort in exklusiver Lage unter freundlicher schweizer Leitung. Mittwoch, 28.06.2017
Nabucco's Cape Paperu Resort & Spa Hotel Molukken Indonesien - Komfortables Tauchresort in exklusiver Lage unter freundlicher schweizer Leitung.

Reiseziele > Tauchen Indonesien > Tauchen Molukken > Nabucco's Cape Paperu Resort & Spa
Tauchreisen MolukkenTauchen MolukkenHotels MolukkenTauchbasen MolukkenTauchsafaris Molukken

Nabucco's Cape Paperu Resort & Spa / Molukken / Indonesien

[Lage] [Anreise] [Ausstattung] [Zimmer] [Verpflegung]

Die beiden Schweizer Kurt und Eliane haben auf diesem paradiesischen Flecken Erde 2007 ein Tauchresort der Extraklasse eröffnet. Naturliebhaber werden dort bereits an Land bei wildwachsenden Orchideen, exotischen Sträuchern mit vielen Schmetterlingen in verschiedenen Farben und Grössen, und zahllosen Kokospalmen, ins Schwärmen kommen und das setzt sich auch unter der Wasseroberfläche fort. Das Hausriff hat seinen Namen wirklich verdient und erstreckt sich über eine Gesamtlänge von ungefähr zwei Kilometern.

Ihre Tauchreise
Flug mit Singapore Airlines ab/bis Frankfurt nach/von Jakarta inkl. Steuern; Flug Jakarta - Ambon und retour; 12 Nächte Gardenview Bungalow Doppelzimmer inkl. Vollpension im Nabucco's Cape Paperu Resort & Spa; alle notwendigen Transfers; 20 Tauchgänge (Tag und Nacht) inkl. Boot, Flasche, Blei & Guide; bei Abflug zwischen dem 28.12.2015 - 30.04.2016
Ihr Preis  € 2507 
Drucken
Wir rufen Sie an Wir rufen Sie an
Seaview Bungalow im Nabuccos Cape Paperu Resort & Spa
Bootsteg des Nabuccos Cape Paperu Resort & Spa
Gardenview Bungalow im Nabuccos Cape Paperu Resort & Spa
Swimmingpool des Nabuccos Cape Paperu Resort & Spa

Lage

Das Nabucco's Cape Paperu Resort & Spa befindet sich in den zentralen Molukken, östlich von Ambon an der Südküste der Insel Saparua in einer kleinen Bucht mit kleinem,weißem Sandstrand.

Anreise

In der Regel erfolgt die Anreise über den Flughafen Jakarta. Über Bali ist auch eine Anreise machbar, dann allerdings nur mit einer Zwischenübernachtung. Der Transfer vom Flughafen Ambon ins Fischerdorf Tulehu dauert ungefähr 45 Minuten im klimatisierten Auto. Dort angekommen geht es über einen Holzsteg auf ein kleines Speedboot. Für die Nutzung des Stegs ist vor Ort eine Gebühr in Höhe von rund 100.000 IDR in bar zu entrichten. Mit diesem einfachen Boot sind es noch einmal ca. 70 Minuten entlang der Insel Haruku direkt zum Nabucco's Cape Paperu Resort & Spa. In der wind- und damit wellenreichen Zeit von Anfang Juli bis Ende August ist das Resort geschlossen.

Ausstattung

Das Nabucco's Cape Paperu Resort & Spa verfügt über insgesamt 14 gemauerte Bungalows die sich in einer felsigen, tropischen Gartenanlage verteilen. Im Hauptgebäude befinden sich die Rezeption, eine kleine Lounge und der Souvenirshop des Resorts. Das große Freiluft-Restaurant oben auf der Klippe verfügt zusätzlich über eine Bar mit Lounge und Bibliothek. Im separaten Spa lässt das hervorragend ausgebildete Personal bei entspannenden Massagen die Sorgen des Alltags vergessen. Der großzügige Swimmingpool im exotischen Palmgarten lädt zum erfrischenden Bad ein. Eine andere Möglichkeit der Entspannung bietet der ungefähr 40 Meter lange Sandstrand an dem einige Liegen (teilweise überdacht) auf sonnenhungrige Gäste warten.


Zimmer

Alle Bungalows sind mit einer Klimaanlage und einem Decken-Ventilator sowie Möbeln aus einheimischen Lingua Holz ausgestattet. Sie verfügen über Moskitonetze über dem Bett und ein nach oben, halboffenes, gemauertes Bad mit europäischem WC und Warmwasserdusche. Neben einem Trinkwasserspender gibt es auch einen Wasserkocher um Tee oder Kaffee zu bereiten. Ein privater Safe, ausreichend 220 Volt Steckdosen und ein Haartrockner runden die Ausstattung ab.

Gardenview Bungalow
Die vier Gardenview Bungalows verfügen über eine überdachte Terrasse mit einer gut 20 Quadratmeter großen Veranda. Von der Wohnfläche her sind sie etwas kleiner als die Seaview Bungalows.

Palmgardenview Bungalow
Die drei Palmgardenview Bungalows liegen im üppigen Palmengarten und haben mit 25 Quadratmetern die kleinste Wohnfläche. Ein Zustellbett ist hier nicht möglich. Als Kleiderschrank fungiert ein Ankleidezimmer wie bei den Seaview Bungalows, aber hier im kleineren Format. Die kleine Terrasse verfügt über 2 Sonnenliegen.

Seaview Bungalow
Die sieben Seaview Bungalows haben eine Wohnfläche von ca. 70 Quadratmeter. Neben dem Hauptraum steht noch ein kleines Ankleidezimmer zur Verfügung. Von der großen, überdachten Terrasse blickt man teilweise durch die Vegetation auf das Meer.

Verpflegung

Die Vollpension beinhaltet Frühstück, Mittag- und Abendessen. Die schmackhaften mediterranen und indonesischen Gerichte werden stets frisch und mit viel Sorgfalt zubereitet.

Zahlungsmöglichkeiten

Bar: Euro, Indonesische Rupiah
Kreditkarten: Keine

Sonstiges

Das Resort bietet diverse Landausflüge auf Saparua, wie z.B. interessante Marktbesuche oder auch ganztägige Inselrundfahrten, an. Ein Wäscheservice steht gegen Gebühr zur Verfügung.

Unser Eindruck

Die Lage des Resorts auf einer Klippe bietet von zahlreichen Stellen des Resorts einen tollen Blick auf die Bucht und die vorgelagerte Insel Nusa Laut. Auf Grund der Geländestruktur und den zahlreichen Treppen ist es nicht geeignet für gehbehinderte Gäste. Die herzliche Atmosphäre des inhabergeführten Resorts ist überall zu spüren. Das Personal spricht sogar etwas Deutsch.

Tauchbasen in Verbindung

 
Die gut ausgestattete Tauchbasis des Nabucco's Cape Paperu Resort & Spa unter Schweizer Leitung.



siehe auch   Fotogalerie "Nabucco's Cape Paperu Resort & Spa"
siehe auch   Einträge zu "Nabucco's Cape Paperu Resort & Spa" im Gästebuch
Startseite
Sonderangebote
Tauchsafaris
Reiseziele
  Indonesien
  - Alor
  - Bali
  - Kalimantan
  - Komodo
  - Lombok
  - Molukken
  - Sulawesi
  - West Papua
  Malaysia
  Malediven
  Palau
  Papua-Neuguinea
  Philippinen
  Yap
  Stopover
  Yoga
Gruppenreisen
Kombinationen
Kreditkarte
Reiseversicherung
Tauchversicherung
Das Team
Kontakt
Newsletter
Links
Gästebuch
AGB
Impressum
Datenschutz
Gefahr beim Tauchen
Sitemap
 28.06.2017 15:54 © 2003-2017 Aquaventure Tauchreisen, Google+